Kreisjagdverein Hofgeismar e.V.

Jagdhornbläserkorps des Kreisjagdverein Hofgeismar e. V.

Das Bläserkorps wurde in 1958 durch Oberforstmeister Hubertus Siebert, vom ehemaliges Forstamt Hombressen, gegründet.

Die ersten Bläser waren Forstbeamte aus dem Reinhardswald. Nach und nach traten auch Privatjäger als Bläser dem Korps bei.

Seit 1970 verfügen die Bläser über ein eigenes Bläserhaus im Kammergrund. Es liegt im Wald zwischen Hofgeismar und Hümme. Die Entstehung des Bläserhauses können Sie unter der Galerie, Bläser-Fotos(Chronik) nach vollziehen.

Die Leiter des Bläserkorps:

Herr Siebert leitete das Bläserkorps bis 1962.

Herr Albert Dieterle übte das Amt von 1963 bis 1983 aus.

Herr Hans-Jürgen Ulbrich aus Fuldatal über nahm das Amt in 1993.

Nach 23 Jahren Chorleitung schied er in 2006 auf eigenen Wunsch aus.

Herr Klaus Dieter Hesse aus Derental war von 2006 bis März 2014 musikalischer

Leiter.  

Herr Andreas Lange aus Trendelburg übernahm das Bläserkorps im Mai 2014. Er

leitete es bis Mitte 2018.

Vorübergehend leitet Andreas Dinges das Bläserkorps.

Die Abteilungsleiter:

Wilfried Thiele aus Trendelburg war bis 2012 Abteilungsleiter der Bläser

Thomas Tunk aus Hofgeismar übernahm in 2012 das Amt von Wilfried Thiele. Leider verstarb er viel zu früh im Oktober 2017. 

Ab Dezember 2017 begleitet Udo Vriesen das Amt des Abteilungsleiters der Bläser 
Die Bläsergruppe hat sich bereits mehrfach bei den Hess. Landeswettbewerben im Jagdhornblasen in Kranichstein der kompetenten Kritik gestellt. Wir wurden mit Bronze, Silber und Gold ausgezeichnet.
Nach 16 Jahren Pause nahmen die Bläser wieder im Mai 2009 an dem Landesbläserwettbewerb in Kranichstein teil. In der Gruppe G holten sie mit 739 Punkten erneut eine Goldmedaille. Chorleiter Klaus Hesse und Abteilungsleiter Wilfried Thiele waren mehr als stolz auf die 18 Bläser aus Hofgeismar.

In 2015 nahm das Korps erneut unter der Leitung von Andres Lange teil und erzielte eine guten vierten Platz.

In 2017 erreichten die Bläser ebenfalls unter der Leitung von Andreas Lange ein zweiten Platz in ihrer Gruppe.

Teilnahmen an der 900 Jahrfeier in Calden und dem Hessentagen in 2008 in Homberg/E. und in 2015 in Hofgeismar sowie an den Frühjahrsausstellungen in Kassel runden das Bild ab.

Das jagdliche Brauchtum wird bei der Ausübung jagdlichen Tuns gepflegt.

Die Aktivitäten der Bläser finden auch das Interesse der nicht jagenden Bevölkerung.

So sind die Jagdhornbläser bei gesellschaftlichen und kommunalen Anlässen begehrt und unverzichtbare Mittler zwischen Bürgern und Jägern

Das Bläserkorps besuchte die Partnerstadt von Hofgeismar. Der Besuch in Pont Aven  in Frankreich ist in bleibender Erinnerung.

Ein Höhepunkt in 2005, war die Mitgestaltung eines Hubertusgottesdienstes in der schönen mittelalterlichen Kirche des Diemelortes Deisel.  Deisel, ein Ortsteil von Trendelburg, feierte am 30.10.2005 sein 1000 jähriges Bestehen.               

Am 2. Pfingsttag 2009 umrahmten die Bläser die Jubiläumsfeier des Posauenkorps Westuffeln mit einem kleinem Konzert. Die Kirchengemeinde feierte 100 Jahre Posauenkorps Westuffeln und wir waren dabei.

Am 30.Mai 2010 feierte da Bläserkorps sein 50 jähriges Jubiläum im Tierpark Sababurg. Gleichzeitg wurde der Kreisjagdverein 60 Jahre alt. An der Feier nahmen die benachbarten Bläserkorps sowie Jagdvereine teil. Landrat Uwe Schmidt hielt die Festansprache.

Die Bläser waren inzwischen zweimal in der Partnerstadt von Calden in Rakeve/ Ungarn.  

Am Himmelfahrtstag 2017 fand bereits das 46. Familientreffen mit den übrigen Vereinsmitgliedern im Kammergrund statt. Unser Bläserfreund Werner Reh wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft im Bläserkorps vom Vorsitzenden Dr. Dietze geehrt.             

In 2014 fand der Hubertusgottesdienst mit den Es-Hornbläsern der Mündener Jägerschaft in der Kirche in Westuffeln statt

In 2015 umrahmten beide Bläserkorps den Hubertusgottesdienst in der Kirche in Calden

In 2016 gestaltete erstmals in der Kirche von Immenhausen nur unser  Bläserkorps den Gottesdienst.

In 2017 fand der Gottesdienst in der Kirche von Udenhausen wiederum mit unserem Korps unter Leitung von Andreas Lange statt.

Der nächste Hubertusgottesdienst findet am 4.11.2018 in der Kirche in Niedermeiser statt.

Die Übungsgruppe trifft sich jede Woche donnerstags ab um 19:00 Uhr und alle Bläser um 20:00 Uhr im Bläserhaus im Kammergrund zwischen Hofgeismar und Hümme.

Sofern Sie Interesse am Jagdhornblasen haben, schauen Sie doch einfach mal vorbei. Wir würden uns über Ihren Besuch freuen.

Anmeldungen bei Herrn Vriesen. Tel.:05675-720052

 

Wir Blasen auch für Sie zur Umrahmung von Feiern, Treffen, Geburtstagen und Events.

Anmeldungen nimmt entgegen:  Udo Vriesen, Tel: 05675-720052 oder Andreas Lange, Tel.: 05675-721266

Weitere Termine der Bläser finden Sie unter Kalender/Termine.