Kreisjagdverein Hofgeismar e.V.

Jagd Kynologische Abteilung des KJV Hofgeismar

Seit 1974 bietet der KJV Hofgeismar seinen Mitgliedern und auch anderen Jägern mit ihren Hunden die Möglichkeit in Abrichte- und Führerlehrgängen sich auf die Prüfungen und den Jagdbetrieb vorzubereiten.

Diese Lehrgänge wurden 1974 von Emil Rehm begonnen.

1976 kam Bernhard Huerkamp dazu. Er war von 1977 bis 1983 für die Abteilung verantwortlich.

Von 1984 bis 1993 leitete Theodor Schlag die Geschicke der Hundeausbildung.

Seit 1993  ist Werner Reh  aus Ahnatal für die Abteilung zuständig. Er wurde bei den Lehrgängen von Heinz-Werner Knöpfel unterstützt. Heute unterstützt ihn Carsten Röhre aus Holzhausen

In den Jahren 1974 - 1975 wurden nur am Ende des Lehrgangs Jagdeignungsprüfungen abgehalten.

Die ersten Jugendsuche fand am 1.Mai 1976 statt, ab diesem Zeitraum ist der KJV Mitglied im JGHV und damit berechtigt Verbandsprüfungen abzuhalten.

Bis zum Jahr 2010 wurden 34 VJP´en, 32 HZP´en, 28 VGP´en, 24 BTR´en und 36 VwSP´en durchgeführt.

Die Kynologische Abteilung besteht zur Zeit aus 12 Verbandsrichtern, die den Lehrgangsteilnehmern auch außerhalb des Lehrgangs für Fragen zur Verfügung stehen. 

Der Abrichte-und Führerlehrgang findet von Mitte März bis Mitte Oktober jeden Freitag in Espenau oder am Wasser von 19:00 bis 21:00 Uhr statt.

Für die Hundewelpen werden Spiel- und Lehrtage angeboten.

Unabhängig davon findet an jedem ersten Dienstag im Monat um 20:00 Uhr in der Gaststätte zum Alten Forsthaus in Immenhausen-Holzhausen ein Stammtisch statt.

Vereinsmitglieder, die mit ihren Vierbeinern Probleme haben, können sich am Stammtisch mit Verbandsrichtern und Experten unterhalten.

Termine über Hundeprüfungen und Seminare finden Sie in dieser Homepage unter Kalender/Termine und im Vereinsalender das KJV-Hofgeismar

 

Schweißhundeführer des Vereins:

Eckhart Kamm 05544-1704 oder 0152-09549818

Philip Tassius 0176-55394679